UVV Prüfung Fahrzeuge DGUV Vorschrift 70

UVV Prüfung Fahrzeuge. Denke als Gewerbetreibender an Deine Halterpflichten. Für gewerblich genutzte Fahrzeuge ist eine regelmäßige Hauptuntersuchung nicht ausreichend. Zusätzlich müssen diese nach §57 DGUV Vorschrift 70 bei Bedarf, jedoch mindestens einmal pro Jahr durch eine Sachkundige Person auf betriebssicheren Zustand und Arbeitssicherheit überprüft werden.

UVV Prüfung Fahrzeuge nach DGUV Vorschrift 70

Ziel der jährlichen UVV Prüfung von gewerblich genutzten Fahrzeugen

Ziel der Prüfung ist es, Arbeitsunfälle und Gesundheitsgefahren der Mitarbeiter am Arbeitsort Auto zu verhüten. Kommst Du dieser Prüfpflicht als Unternehmer oder Fuhrparkleiter nicht nach, können hohe Bußgelder drohen. Zudem riskierst Du, dass die Berufsgenossenschaft ihre Versicherungsleistungen verweigert, wenn ein Arbeitsunfall als Folge einer Missachtung angesehen wird. Um dem Mitarbeiter die maximale Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten sollte der jährliche UVV Termin fest verankert sein.

Vorteile unserer UVV Prüfung nach §57 DGUV Vorschrift 70

Die UVV Prüfung Fahrzeuge beschäftigt sich mit der Überprüfung der Fahrzeuge auf Arbeitssicherheit. Gerne übernehmen wir die komplette Abwicklung der jährlichen UVV Prüfung Deiner Fahrzeuge inklusive der Ausstellung des Prüfnachweises zu einem Preis von 47,50 € zzgl. Mehrwertsteuer.

Die Pflichten der Fuhrparkleitung

Die UVV Prüfung der Fahrzeuge gehört ebenfalls zu den Pflichten des Fuhrparkmanagements. Das Fuhrparkmanagement des Unternehmens haftet mit seiner Verantwortung für Verstöße gegen die Gesetzlichkeiten. Aus diesem Grund solltest Du als Fuhrparkverantwortliche Person die Einhaltung der Frist ernst nehmen. Diese Prüfungen besitzen gesetzlichen Charakter für Unternehmen und für die Versicherten der gesetzlichen Unfallversicherung. Welche Fahrzeuge der Pflicht einer UVV Prüfung nach §57 DGUV Vorschrift 70 unterliegen ist in der Vorschrift klar geregelt.

Die drei wichtigsten Punkte zur Unfallverhütung nach DGUV

Zusätzlich zu den Fahrzeugprüfungen müssen auch die Fahrer von gewerblich genutzten Fahrzeugen regelmäßigen Gefahrenunterweisungen unterzogen werden.

  • Jährliche UVV Prüfung der Fahrzeuge § 57 DGUV Vorschrift 70
  • Unterweisung der Fahrer zum Umgang mit dem Fahrzeug und das Verhalten in Unfallsituationen nach §12 ArbSchG – Unterweisung und § 4 DGUV Vorschrift 1 – Grundsätze der Prävention
  • Die regelmäßige Führerscheinkontrolle nach §21 StVG – Fahren ohne Fahrerlaubnis sollte am besten einmal pro Monat durchgeführt werden

UVV Prüfung Fahrzeuge

Häufig gestellte Fragen und Antworten zur UVV Prüfung Fahrzeuge nach §57 DGUV Vorschrift 70

Hier findest Du unsere Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema UVV Prüfung an gewerblich genutzten Fahrzeugen in Augsburg und Umgebung. Solltest Du noch Fragen haben kontaktiere uns gerne. Wir haben auch auf Deine Fragen die passenden Antworten.

Ja. Die Unfallverhütungsvorschrift ist in der DGUV Vorschrift 70 geregelt und besagt, dass alle Unternehmen in der Pflicht stehen, ihre gewerblich genutzten Fahrzeuge bei Bedarf, mindestens jedoch einmal jährlich durch einen Sachkundigen auf ihren betriebssicheren Zustand prüfen zu lassen.

Bei der Hauptuntersuchung wird das Fahrzeug auf Verkehrssicherheit überprüft. Hier geht es rein um den technischen Anspruch. Bei der UVV Prüfung nach §57 DGUV Vorschrift 70 hingegen steht der arbeitssichere Zustand des Fahrzeuges im Fokus.

Es werden alle Bauteile überprüft, die die Arbeitssicherheit des Fahrzeuges beeinflussen. Dazu zählen unter anderem die Lichttechnischen Einrichtungen, Scheibenwischer, Spiegel, Hupe, Bremsen, Lenkung, Bereifung, Sitze, Sicherheitsgurte, Heizung, Befestigung zusätzlicher Aufbauten und die Vollständigkeit des Zubehörs.

Gewerblich genutzte Fahrzeuge müssen nach Bedarf, mindestens jedoch einmal jährlich nach §57 DGUV Vorschrift 70 Fahrzeuge durch einen Sachkundigen auf ihren betriebssicheren Zustand überprüft werden.